Entdeckung der Weine von Kreta

In der Region von Peza treffen wir Nikos, Giannis und die Familie Tamioulakis; drei Weinproduzente aus Kreta. Diese Region, ungefähr 20 km von Heraklion entfernt, im Hinterland, ist eindeutig eine der kennzeichnenden Regionen was die Produktion des Weines von Kreta betrifft. Sie haben die Möglichkeit, Weine der Weintraubensorten von Kreta zu entdecken, kennen zu lernen und zu probieren.

Programmdauer: 1/2 Tag, von 8:30 Uhr bis 17:30 Uhr

Teilnahmepreis: 60€ pro Person

Im Preis inbegriffen:

  • Transport von und zum Hotel
  • Fremdenführer – Übersetzer während der gesamten Dauer des Programms
  • 3 Besuche bei Produzenten mit 12 Wein- und einer Olivenölverkostung
  • Mittagessen mit Wein und Wasser

Buchung: im Voraus, bei der Wohnungsbuchung oder vor Ort, bei Verfügbarkeit.

Besuchprogramm

Unsere erste Station ist am „Weinberg“ der Familie Miliarakis, wie Ihn von Nikos Miliarakis genannt wird, den wir dort treffen. Wir gehen zu einem gestalteten Raum in der Mitte eines Weines um ihre hervorragenden Weine zu probieren. Einfachheit, Ruhe und Schönheit sind zweifellos die drei Worte, die diesen Ort genau charakterisieren. In diesem offenen Raum, präsentiert uns Nikos seinen Werdegang, den Weinberg und seine Produktion. Danach folgt die Weinverkostung von fünf eigenen produzierten Weinen. Die Familie Miliarakis gebraucht hauptsächlich Weintraubensorten aus Kreta, wie Vilana, Vidiano, Malvasia für den Weißwein und Mantilari, Kotsifali usw. für den Rotwein. Ein wahrer Genuss! Es hagelt Fragen und Nikos, der außer Griechisch und Englisch als sehr gut Französisch spricht, enthüllt die Geheimnisse seiner Produktion.

Natürlich wollen wir nicht gehen, jedoch hat unser Tag gerade erst begonnen, und wir müssen Nikos verabschieden um Giannis zu treffen, der auf uns wartet.

Nach einer 20-minutigen Strecke auf steilen Straßen und durch atemberaubende Landschaften erreichen wir das Landgut Stylianos, oben auf dem Hügel. Ein sehr niedriges Gebäude befindet sich in der Mitte des Weinberges. Die Besonderheit dieses kleinen Familienbetriebes ist dass er ausschließlich Bio-Wein produziert. 4 Weine, unter diesen ein Demi-Sec Rotwein, sowie das Bio-Olivenöl, das Giannis uns einladet zu probieren. Es folgt ein Spaziergang durch den Weinberg für diejenige, die es wünschen, Besuch der Erzeugungsstätten, des Weinkellers mit den Eichenfässern aus Frankreich und schließlich eine Weinprobe der vier Weine und des Olivenöles. Was Nikos, sowie die Familie Tamioulakis, die wir später treffen werden, charakterisiert, ist die Liebe und Leidenschaft für ihre Arbeit. Giannis, der uns auch auf die beste Weise begrüßt, sagt: „Ich möchte nicht dass jemand geht, ohne dass wie seine Fragen beantwortet haben. Dies ist nicht schön.“

Wir verlassen wieder das Landgut für eine Mittagspause. Wir diskutieren, tauschen Meinungen aus, wir äußern uns … „Welcher Wein hat Dir gefallen?“. „Ich habe den Moment genossen, als …“ usw. … Nach einiger Zeit und wir zu neuen Kräften gekommen sind, sind wir bereit unseren Besuch fortzusetzen. Wir sind wieder auf dem Weg zum letzten Teil unseres Ausfluges; dem Landgut Tamiolakis, wo wir Maria und Dimitris treffen werden. Maria führt uns, nach einem herzlichen Empfang, auf die Terrasse des Landguts mit Blick aufs gesamte Tal und die Flächen der Weinberge. „Aaaah!!!“, es ist beeindruckend. Maria erzählt uns die Heldentaten der Familie und führt uns dann zu den Einrichtungen; die Produktions- und Abfüllungsstätte, den Weinkeller mit Eichenfässern aus Frankreich und Amerika, um schließlich zum Verkostungsraum zu gelangen. Die Kombinationen verschiedener Weintrauben aus Kreta und anderen Regionen eröffnen neue Geschmackhorizonte… Wie wäre es wenn wir die Nacht auf der Terrasse verbringen würden und feine Weine probieren würden?

Leider müssen wir gehen. Glücklich und nach einem erlebnisreichen Tag mit authentischen Momenten, nehmen wir den Weg zum Hotel zurück.